Was mache ich wenn es brennt!

Diese Frage stellen sich viele wenn Sie mal darüber nachdenken oder dann wirklich mit einem Brandfall konfrontiert werden.

Wir möchten Ihnen auf dieser Seite ein paar Tips geben, wie Sie sich im Brandfall möglichst richtig verhalten. Grundsätzlich gilt natürlich: Schnell weg von der Gefahr! Aber so einfach ist es manchmal (leider) nicht.

Bitte beachten Sie die Downloads (Flyer) am Ende dieser Seite


Feuer in der Wohnung:

  • Den Raum kriechend verlassen.
  • Die Türen schließen.
  • Familienmitglieder verständigen.
  • Notruf 112.
  • Wenn möglich: Löschversuch unternehmen.
  • Wohnung verlassen. Türen schließen !!!!!!
  • Nachbarn informieren.
  • Feuerwehr abwarten und einweisen.

                              
Feuer in Mehrfamilienhäusern mit mehreren Etagen  und nicht betroffener (eigener) Wohnung:

  • Ruhe bewahren, umsichtig handeln.
  • Bei Verqualmung des Treppenraumes, Wohnungstür  unbedingt geschlossen halten
  • Einen sicheren Raum in der Wohnung aufsuchen, wo Sie sich den Einsatzkräften sichtbar bemerkbar machen können.
  • Eventuelle Zimmertüren hinter sich schließen.

Sollten sie im Schlaf vom Feuer überrascht werden, hilft nur ein Rauchwarnmelder. Dieses Gerät schlägt sofort Alarm, wenn es Rauch feststellt. Sie werden durch den piepsenden Warnton geweckt und können sich in Sicherheit bringen.

 

Bewegen Sie sich kriechend auf dem Boden.

  • Erstens ist hier frische Luft.
  • Zweitens können Sie hier noch etwas sehen.
  • Drittens ist die Wärme oben unter der Decke.

Tip zur Installation eines Rauchwarnmelders:

Rauch steigt zuerst nach oben. Bringen Sie also ihre Geräte immer unter der Decke an. Achten Sie darauf, dass der Melder nicht durch Vorhänge, Gardinen, Deko usw. abgedeckt wird.


Diesen Flyer könnt Ihr hier zum ausrucken herunterladen.

Verhalten im Brandfall (173,9 KB)

"Was mache ich wenn es brennt" vom Kameraden Willi einfach erklärt: